Artenreiche Natur e.V.

 seit 27. Sept. 2008

Artenreiche Natur e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ANA  -  Artenreiche Natur e.V.

Artenreiche Natur e.V.

Projekt Heuberg

Momentaufnahme  ( im 3. Jahr ... )

  24. Nov. 2011

Auch im Herbst `11 sind die ANA-Flächen am Steidellachgraben die ‘Attraktion’ in der Flur Heuberg. In einer ‘leergefegten’ Flur konnte man bereits Mitte Oktober die Bedeutung dieser Flächen für die heimische Natur erkennen, da dieses Jahr die Ernte sehr frühzeitig beendet war.

In dieser ‘eingeebneten’ Kulturlandschaft bilden diese Flächen die einzigen, verbleibenden Rückzugsräume für viele Arten der heimischen Tierwelt. Die Bedeutung dieser Räume sind, läßt sich für den Außenstehenden z.B. am Bestand der Rebhühnern erkennen. Ende 2009 war das erste Hühnerpaar an den Steidel- lachgraben zurückgekehrt. Aktuell sind es über 30 Hühner. Der Erfolgsfaktor ist ausreichend tierisches Eiweiß für die Jungvögel.

Neben den Rebhühnern konnten wir im Oktober einen noch viel selteneren Neuankömmling entdecken - ein Pärchen Sumpfohreulen. Die Sumpfohr- eule (Asio flammeus) gehört zur Familie der Ohreulen und Käuze.
Den deutschen Namen hat die Sumpfohreule aufgrund ihrer kurzen Feder- ohren, die sie bei Erregung aufrichtet und aus der Tatsache, dass sie ur- sprünglich in Feuchtgebieten wie Sümpfen und Mooren beheimatet ist.
Die Sumpfohreulen (als eine der seltensten Brutvogelarten) gehören sicherlich zu den eher unerwarteten Tierarten an/auf der ANA-Fläche.
Vergleichbar bzw. ähnliches gilt zum Beispiel auch für einen Teichmolch.

Sumpfohreule / NABU

Auch bestätigen diese Arten, dass die ANA ein attraktives Konzept verfolgt. Die durch die ANA angebotenen Lebensräume werden angenommen und das auch von Tierrten, an die eigentlich niemand gedacht hatte.

Aber ohne Unterstützung der Stadt Oettingen, die als örtliche Kommune das Engagement der ANA aktiv unterstützt, wäre das Projekt nicht umsetzbar und solche Erfolge nicht erzielbar - vielen Dank !!!

ANA – für Natur in heimischer Kulturlandschaft !

Artenreiche Natur e.V.

Last Update
4. Mai 2015
History