Artenreiche Natur e.V.

 seit 27. Sept. 2008

Artenreiche Natur e.V.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ANA  -  Artenreiche Natur e.V.

Artenreiche Natur e.V.

Überschwemmungszonen

Überschwemmungszonen:

In unserer Landschaft existieren unzählig Flächen, die als Überschwemmungszonen ausgewiesen sind und im  Besitz von Kommunen oder einem Wasserwirtschaftsamt sind.
Auf diesen Flächen ist Gras eingesät, dass regelmäßig geschnitten wird. Würde man diese Flächen anders gestalten, dann könnten sie von der Natur breit genutzt werden, ohne dass die Funktion im Wasserhaushalt entscheidend verändert wird. Außerdem gibt es durch einen ‘bewussten’ Schnitt deutlich weniger Verluste

bei den ‘Bewohnern’ dieser Flächen.

Auch so kann man die Flur entlang eines Graben gestalten!

Mehr Details auf KLICK !!!

Sept. 2009 - Flur Heuberg:  Dieses Jahr wird die Flur Heuberg zum ersten Mal nicht bis zum Graben gemäht.
Im Moment stehen noch die Maisfelder. Aber diese sind in 14 Tagen genauso sicher verschwunden, wie alle Wiesen noch einmal gemäht werden.

Das Engagement der ANA verhindert eine öde, leer Flur!

Mehr Details auf KLICK !!!

Da inzwischen auch bei uns die Sommer signifikant wärmer werden, trocknen viele Entwässerungsgräben regelmäßig aus, was zum Verenden zahlreicher Amphibien führt. Durch die Gestaltung der Uferbereiche hat sich die Situation für die Amphibien signifikant verbessert. Das freut unter Anderen auch die Störche der Region.

Honigbienen: Jedes Jahr auf’s Neue bemühen sich die Imker, auf die fehlende Futtergrundlage ihrer Bienen aufmerksam zu machen.
Spätestens ab Spätsommer können von unseren paar 100m² entlang eines Grabens mehr Insekten überleben, wie von den hunderten ha der übrigen Flur ... damit auch ein Bonus für die Honigbienen.

ANA – für Natur in heimischer Kulturlandschaft !

Artenreiche Natur e.V.

Last Update
4. Mai 2015
History